Auswertung 1 Jahr BYOD auf der Primarstufe

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und das BYOD-Projekt mit der 6. Klasse ebenfalls. Zeit also eine Auswertung vorzunehmen. Dafür befragte ich die Kinder, sowie die Eltern mit den gleichen Fragebögen. Untenstehend sind die Resultate, sowie eine Auswahl an Rückmeldungen zusammengefasst:

Lernende

  • Allgemein wurde das Projekt sehr positiv beurteilt und eine Weiterführung für andere Klassen ist erwünscht.
  • Vorteile:
    • schnelleres Nachschlagen von Wörtern
    • schnelleres Suchen im Internet
    • Lernen mit Quizlet
    • Email verwenden erlernt
    • weniger Dinge unter dem Pult, weniger Dinge nach Hause tragen
    • Laptops holen entfällt meistens
  • Nachteile:
    • Bücher werden nutzlos
    • verführerisch für Ablenkung
    • Gefahr von Diebstahl
    • nicht alle haben das gleiche Gerät

Eltern

  • Mehrheitlich wurde das Projekt positiv oder sehr positiv beurteilt und eine Mehrheit der Eltern wünscht sich eine Weiterführung.
  • Vorteile:
    • korrekter und sinnvoller Umgang mit neuen Medien wird erlernt
    • der Spass am Lernen ist grösser
    • der Umgang mit neuen Medien ist für die Zukunft wichtig
    • Kinder übernehmen Verantwortung (Nutzung und Gerät)
  • Nachteile:
    • Druck auf Familien, wegen Geräten
    • Nachschlagen in Büchern wird nicht mehr geübt
    • Regeln bezüglich Nutzung der Geräte zu Hause sind schwieriger durchzusetzen
    • Förderung von neuen Medien, obwohl die Nutzung sonst schon genug hoch ist
  • weitere Bemerkungen der Eltern:
    • Kinder erhalten einen Eindruck für die Zukunft
    • ist eine Vorbereitung für die Berufswelt
    • herkömmliches Lernen ist nachhaltiger
    • unnötig und zu früh