Windowsphone als Schulgeräte

Als Schulgerät, also das Gerät, welches die Schule Kindern zur Verfügung stellt, welche kein eigenes Gerät mitbringen können, habe ich mich für Windows-Phones (ohne SIM-Karte) entschieden. Die Geräte bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Einrichten

Für jedes Gerät habe ich eine eigene Microsoft-ID erstellt. Die Kinder erhalten die Zugangsdaten nicht. Dadurch ist es mir möglich, die Handys zu orten oder zu löschen. Danach habe ich die IDs als Familie (My Family) in mein Microsoft-Konto integriert.

Bild 109

Dadurch habe ich die Möglichkeit gewisse Einschränkungen in der Nutzung vorzunehmen (Verbot von App-Installation), denn ein eigentlicher und differenzierter Kinderschutz ist mit Windowsphone nicht möglich. Es gibt zwar eine „Kinderecke“, in dieser können aber gewisse Apps (z.B. Mail), welche für mich notwendig sind nicht untergebracht werden.

Personalisieren

Die Kinder können ihre Startseite anpassen und einrichten, sie können und dürfen aber keine weitere Apps installieren. Weitere Einschränkungen in der Nutzung werden über die Nutzungsvereinbarung geregelt.

Apps

Zusätzlich zu den Onboard-Mitteln habe ich „Leo“ und „Mini Recorder free“ installiert. Ansonsten habe ich viele Onboard-Apps gelöscht.