Rode Wireless Go – Mikrofon

Um mit unseren Geräten (iPad und Surface Go-Tablets) auch Interviews durchführen zu können, benötigen wir für einen guten Ton ein Mikrofon. Wir haben festegestellt, dass die eingebauten Mikrofone in ruhigen Umgebungen sehr gut funktionieren, wenn wir aber auf der Strasse eine Umfrage machen möchten, genügen die eingebauten Mikrofone kaum.

Ebenfalls kann ein gutes Mikrofon in der aktuellen Zeit, mit Schülerinnen udn Schülern welche von zu Hause am Unterricht teilnehmen, gute Dienste leisten, damit das Audio verständlich übertragen wird.

Wir verfügen aktuell bereits über sogenannte Lavalier-Mikrofone von Rode (https://de.rode.com/microphones/lavaliergo). Diese sind kabelgebunden und der Einsatzradius, trotz einem 5 Meter-Verlängerskabel SC1 von Rode (https://de.rode.com/accessories/sc1), beschränkt.

Bildquelle: https://de.rode.com/microphones/lavaliergo

Um den Einsatzradius und das Einsatzgebiet zu vergrössern und, wie eingangs beschrieben, auch Interviews zu ermöglichen, habe ich ein Funkmikrofon von Rode beschafft. Dabei handelt es sich um das Rode Wireless Go (https://de.rode.com/wireless/wirelessgo). Das Wireless Go von Rode kann sowohl mit dem iPad, als auch am Computer verwendet werden und ermöglicht es den Ton per Funk zum Aufzeichnungsgerät zu übermitteln.

Das Wireless Go-Mikro besteht aus dem Mikrofon-Sender und dem Empfänger, welcher am Computer oder iPad eingesteckt wird. Ausserdem liegen USB-Kabel bei, welche für das Aufladen des Senders und des Empfängers nötig sind. Mit dem beigelegtem 3.5mm-Anschlusskabel konnte ich das Mikrofon nicht an der Kopfhörerbuchse unserer Geräte anschliessen. Dafür benötigte ich noch ein Zusatzkabel, das „SC7 TRS to TRRS“ (https://de.rode.com/accessories/sc7).

Bildquelle: https://de.rode.com/accessories/sc7

Am Empfängermodul kann über den „dB“-Knopf die Lautstärke des Mikrofoneingangs festgelegt werden. Idealerweise testet man die nötige Lautstärke in einem Testlauf.

Es ist auch möglich, am Sendermodul das Lavalilermikrofon (siehe weiter oben) anzuschliessen.

Anschluss an ein iPad

Um das Wireless Go-Mikrofon mit einem iPad zu verwenden, muss ich folgendermassen vorgehen:

  1. Man schliesst das Empfänger-Modul (Modul mit Bildschirm) mit dem oben gezeigten Kabel an das iPad an. Dabei steckt man den grauen Stecker beim iPad an und den schwarzen beim Empfängermodul.
  2. Ich schalte beide Module ein (Empfänger und Sender). Das Mikrofon ist einsatzbereit und kann z.B. mit der Sprachmemos oder der Microsoft Teams App verwendet werden.

Einsatzbeispiele:
Nun ist es möglich, dass sich die Lehrperson mit dem iPad in ein Teams-Onlinemeeting einloggt, das iPad so aufstellt, dass mit der Kamera der Präsentationsbereich aufgezeichnet wird und der Ton dann über die Funkmikros übertragen wird. So kann sich die Lehrperson frei im Klassenzimmer bewegen.

Oder die Schülerinnen und Schüler schliessen das Empfängermodul am iPad an und starten in der Kamera-App die Aufzeichnung. Mit dem Mikrofon-Modul in der Mikrofon-Haltern (separat erhältlich; https://de.rode.com/accessories/interviewgo) können sie nun eine Interview führen und dabei den Interview-Partner beispielsweise auch filmen.

Wegen unseren Hüllen an den iPads ist der Anschluss auf Grund des eher dicken Steckers nur knapp möglich. Ich habe daher auch versucht das Empfängermodul mit dem Verlängerungskabel anzuschliessen, was dann einwandfrei möglich war und auch tadellos funktionierte.

Anschluss an einen Surface-Computer

Auch der Anschluss des Wireless Go-Mikrofons an einem unserer Surface Geräte ist möglich. Dafür ist folgendes Vorgehen nötig:

  1. Man schliesst das Empfänger-Modul (Modul mit Bildschirm) mit dem oben gezeigten Kabel an das Surface an. Dabei steckt man den grauen Stecker beim Surface ein und den schwarzen beim Empfängermodul.
  1. Ich schalte beide Module ein (Empfänger und Sender).
  2. Für die Verwendung mit Teams muss ich nun noch Einstellungen vornehmen (Lautsprecher und Mikrofon wählen):
    1. In meinem Teams-Onlinemeeting klicke ich auf das „Drei Punkte“-Symbol und wähle „Geräteeinstellungen“.
    2. Nun wähle ich bei den Audiogeräten „Benutzerdefiniertes Setup“.
    3. Bei „Lautsprecher“ wähle ich „Lautsprecher“ (eingebaut, nicht Headset!).
    4. Bei „Mikrofon“ wähle ich „Headset“.
    5. Wenn der Lautsprecher am Surface noch nicht funktioniert, klicke ich in Windows im rechten unteren Bereich auf das Lautsprecher-Symbol und wähle „Lautsprecher“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.