iPad-Bedienung mit USB-Maus

An unserer Schule stehen für die Schülerinnen und Schüler auch iPads zur Verfügung. Von Lehrpersonen kam teilweise die Rückmeldung, dass die Bedienung des iPads per Maus praktisch wäre. Apple bietet ab iPadOS 13.4 die Möglichkeit eine Maus einfach zu verbinden und für die Bedienung des iPads zu nutzen. An unserer Schule kommen dafür aber nur kabelgebundene Mäuse in Frage, da diese z.B. in einem Klassensatz zur Verfügung gestellt werden können und bei Bedarf ausgeliehen. Bluetooth-Mäuse, wie z.B. die Apple Magic Maus 2 (https://www.apple.com/ch-de/shop/product/MLA02Z/A/magic-mouse-2-silber) müssten dafür gekoppelt werden, was bei der Weitergabe nicht ideal ist.

Um eine USB-Maus mit einem iPad zu verbinden ist ein Adapter von Apple nötig. Funktioniert hat der „Apple Lightning auf USB Kamera Adapter“ (https://bit.ly/kamera-adapter) – ein günstigeres Fremdprodukt hatte die Verbindung jeweils nach kurzer Zeit unterbrochen.

Die Maus wird nun mittels Adapter an das iPad angeschlossen und kann sofort genutzt werden. In den Einstellungen unter „Bedienungshilfen“ kann beim Punkt „Zeigersteuerung“ das Aussehen des „Mauszeigers“ festgelegt werden. Es handelt sich dabei um ein Kreissymbol, welches mit verschiedenfarbigen Rahmen versehen werden kann. Ausserdem kann die Grösse festgelegt werden und eingestellt werden, nach welcher Zeit das Symbol ausgeblendet werden soll.

 

Standardmässig funktioniert bereits das Scrollen und der Rechtsklick. Das Scrollen kann man noch umstellen, da es per Grundeinstellung anders funktioniert als beim Computer. Dies macht man in den Einstellungen unter „Allgemein“ – „Trackpad&Maus“ und stellt dort das „Natürliches Scrollen“ ab.

Ausserdem kann dort auch die Umstellung gemacht werden für Links-/Rechtshänder (tauschen der Tasten bei der Maus).

 

Weiterführende Angaben zur Bedienung mit der Maus und weiteren Einstellungen über „Assistive Touch“ kann hier nachgelesen werden:

https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Tablets-iPad-OS-13.4-mit-Maus-verbinden-25450489.html

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.